Unser Aufgabengebiet

Die novis GmbH realisiert Projekte in Europa und Asien, sowie in einigen ausgewählten Entwicklungs- und Schwellenländern. Das Ergebnis sind maßgeschneiderte Anlagen für günstigen Strom, Wärme und/oder Kälte aus biogenen Reststoffen.

 

Als herstellerunabhängiger Projektentwickler prüfen wir den lokalen Projektstandort und empfehlen das beste Verfahren. Technologien, die speziell für Afrika entwickelt werden, müssen beispielsweise folgende Anforderungen erfüllen: geringe Investitionen, robust im Einsatz, stabil in extremen Klimata, einfache Bedienung und Wartung durch lokales Personal, hohe Prozessstabilität und zuverlässiger Betrieb

 

Mögliche Einsatzstoffe finden sich überall: organische Abfälle, Erntereste, Lebensmittelabfälle oder städtische Mülldeponien sind potentielle Lieferanten erneuerbarer Energie.

 

Besondere Anforderungen stellt die Biomüllvergärung - vor allem in Asien und in Afrika. Hier bieten unsere innovativen Ansätze eine zuverlässige Lösung.

Unsere Mission

 

Als Projektenwickler im Bereich Biomasse und erneuerbare Energielösungen legt novis besonderen Wert auf Nachhaltigkeit. Je nach Region rücken dabei unterschiedliche Schwerpunkte in den Vordergrund.

Europa

Die Staaten der EU wollen ihr derzeitiges, auf fossilen Energieträgern beruhendes Energiesystem umbauen. Aber noch sind die Märkte für erneuerbare Energien trotz gemeinsamer Ziel recht heterogen. Novis stellt sich auf diese volatilen Märkte ein und realisiert unterschiedliche Konzepte von der klassischen NaWaRo-Biogasanlage bis hin zur Reststoff-orientierten Abfallverwertungsanlage.

Aufgrund der Vorbildrolle, die Deutschland in diesem Zusammenhang einnimmt, wurden in der Vergangenheit zahlreiche Biogasanlagen in Deutschland von novis in Kooperation mit dessen lokalen Netzwerk realisiert. Unser Know-How erfährt nun eine große Nachfrage in anderen europäischen Ländern wie Frankreich, Italien oder den Niederlanden.

Die Anlagen verfügen über einen hohen Grad der Automatisierung. Sie überzeugen durch ihre Effizienz und Betriebsstabilität - zentrales Kernkriterium für die Wirtschaftlichkeit einer solchen Anlage.

Süd-Ost-Asien

Die Region wächst ökonomisch sehr rasant. Damit steigt einerseits die Energienachfrage zum und andererseits rücken Umweltprobleme, die bisher ignoriert wurden, mehr in den Vordergrund. Es gibt daher eine große Nachfrage nach Effizienzsteigerung und besserem Ressourcenmanagement.

In diesem Spannungsfeld bietet novis innovative Lösungen. Probleme wie Palmoil Mill Effluents (POME), Agrarabfallverwertung oder die Reduzierung kommunalen Mülls sind nur einige der Betätigungsfelder.

Die in dieser Region gebauten Anlagen müssen sich durch hohe Effizienz, Qualität und technischen Vorsprung von der asiatischen Niedrig-Preis Konkurrenz absetzen.

Afrika

Energie ist der Schlüssel für Fortschritt in Afrika. novis baut nachhaltige, umweltfreundliche und effiziente Energielösungen auf Basis von (Abfall)Biomasse in Entwicklungs- und Schwellenländern. Dies reicht von der ländlichen Elektrifizierung bis hin zum Kraftwerk für Industriebetriebe.

 

Wir orientieren uns an ethischen UND wirtschaftlichen Grundprinzipien; die Kultur und Lebensweise der Bevölkerung integriert. Alle Konzepte sind kundenspezifische Lösungen. Wir entwickeln Projekte gemeinsam mit lokalen Partnerfirmen als "novis - Energy Development Partners". Somit haben wir zum einen jederzeit Ansprechpartner direkt vor Ort, zum anderen ist eine langfristige Nachbetreuung für den Kunden garantiert. Darüber hinaus wird Know-How nicht nur "transferiert", sondern gemeinsam geschaffen.

 

Die Förderung von Neuer Energie für Afrika braucht Unterstützung. Novis engagiert sich diesbezüglich bei der internationalen Gebergemeinschaft: bei UN, Weltbank, EU, EIF/EIB und der EBRD.

Wie entstand novis?

Als Leiter einer mittelständischen Unternehmensberatung konnte Thomas Helle über viele Jahre für die Energie- und Ressourcenthemen von großen Unternehmen und von Regionen und Gebietskörperschaften produktive Beiträge leisten. Im Zuge eines Mangement-Buyouts hat Dr. Thomas Helle die Novis GmbH komplett übernommen.