Biogas Journal 02/2015

Im Biogasjournal wurde über die Besonderheiten der Anlage Grimal in Südfrankreich berichtet: Diese Biogasanlage funktioniert mit reinem Schaftmist. Da keine Gärgülle ausgebracht werden soll, wurde zusätzlich ein Vakuumtrockner installiert, so daß am Ende der Prozesskette ausschließlich Dünger entsteht, der komplett an einen Düngerhändler verkauft wird. (Ein Klick aufs Bild öffnet den Originalbeitrag).

Deutscher Kaffeeverband  Hamburg

Am 25. Februar war Dr. Thomas Helle als Experte für Kaffee Silberhäutchen Vergärung beim Deutschen Kaffeeverband Hamburg gefragt. Die RENAC Berlin hatte diese Veranstaltung für die großen und kleineren deutschen Kaffeeröster organisiert, die fast alle vertreten waren. Die verschiedenen Konzepte zur Nutzung der Kaffeeproduktionsreste (dazu zählen auch Kaffeestaub, Fehlkaffee oder Jute von Kaffeesäcken), wurden mit großem Interesse aufgenommen.

Im Vorfeld der Veranstaltung wurde speziell noch der Biogasgehalt von Kaffeehäutchen untersucht.

Bioleaching 2015

V.l.n.r.: Herren Erster Landesbeamter Messner, Dr. Helle, Prof. Kappler, Prof. Gratwohl, Präsident der IHK Erbe; Credits: Anna-Lisa Lange (IHK) Bioleaching Preisverleihung Excellenter Technologietransfer
V.l.n.r.: Herren Erster Landesbeamter Messner, Dr. Helle, Prof. Kappler, Prof. Gratwohl, Präsident der IHK Erbe; Credits: Anna-Lisa Lange (IHK)

 

Bioleaching I

Die IHK Reutlingen hat der Unversität Tübingen, Prof. Dr. Andreas Kappler und die Novis GmbH die Auszeichnung: Excellenter Technologietransfer Neckar-Alb“ verliehen.

In einer öffentlichen Würdigung wurde die Auszeichnung am 07.07.2015 übergeben. Die Auszeichnung bezieht sich auf das neue Verfahren zum Bioleaching, das die Universität Tübingen gemeinsam mit der Novis GmbH entwickelt. Bioleaching bezeichnet ein Verfahren, bei dem Metalle, Edelmetalle und seltene Erden mit Hilfe von Bakterien aus Verbrennungsschlacke extrahiert werden.

 

Die Pressemitteilung finden Sie hier: Link

 

Bioleaching II

In einem Beitrag der SZ Digital wird das innovative Verfahren der Novis GmbH zur Gewinnung von seltenen Erden und Metallen aus Verbrennungsschlacke zitiert.

Den Link auf den Beitrag der Süddeutschen Zeitung zum Bioleaching finden Sie hier: Link

 

Millionen mit Müll (2015)





In der Wirtschaftsbeilage "Wirtschaft im Profil" vom März 2015 wurde über die ambitionierten Pläne der Novis GmbH berichtet.

Den vollen Beitrag können Sie per Download (unten) lesen.

Mit_Müll_Millionen_machen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 608.1 KB

Novis in Moskau (2015)

 

Von links: DFG Moskau Herr Dr. Jörn Achterberg, DaaD Moskau Herr Dr. Berghorn, Frau Helle, Deutsche Botschaft, Botschaftsrat  Herr Wolfgang Dik, Prorektor der Unviersität Moskau Herr Prof. Dr. Chochlov

Während der feierlichen Eröffnung der Ausstellung «Renewables – made in Germany» und des begleitenden wissenschaftlich-praktischen Seminare "Potenziale der Erneuerbaren Energien" in Deutschland und Russland, hat Katherina Helle die Ehre, Novis und seinen Beitrag für erneuerbare Energie als einzige deutsche Präsentatorin darzustellen.Die Präsentation findet am 14.05.2015 in Moskau statt.

Den Ankündigungtext des Veranstalters - Deutsches Wissenschafts- und Innovationshaus Moskau - finden Sie hier in russischer Sprache: Russian.

Afrika Festival 2015 in Tübingen

Die novis GmbH, Dr. Thomas Helle präsentierte unsere internationalen Projekte zur Erzeugung und Nutzung von Energie aus biogenen Reststoffen. Die Erfahrungen der Novis GmbH wurde mit großem Interesse aufgenommen. In der anschließenden Podiumsdiskussion unterstützten die anwesenden Firmen eine Kernforderung der Novis GmbH an die Bundesregierung, dass der Mittelstand sich mehr Unterstützung zur Erschließung der Märkte erwartet.


Nach dem Festival haben wir uns durch die IHK Vermittlung getroffen und die Möglichkeiten der Kooperationen diskutiert, um die besten Lösungen der erneuerbaren Energien mit niedrigen Kosten zu finden. 

 

Praktikantin aus Vietnam (2015)

Unsere neue Praktikantin aus Vietnam stellt sich kurz vor:

Công việc đối với tôi không chỉ là kiếm tiền nuôi sống bản thân mà còn là niềm đam mê. Tôi coi trách nhiệm đối với công việc cũng là trách nhiệm đối với chính bản thân mình. Được làm việc khiến cuộc sống của tôi có ý nghĩa hơn.

 

P/s: Unsere Praktikantin aus Vietnam ist eine Spezialistin für Finanzbuchhaltung und Controlling.

 

 

Thomas Helle auf dem Ressourceneffizienzkongress

 

Am 25. September 2014 fand der 3. Ressourceneffizienzkongress der Landesregierung Baden-Württemberg in Karlsruhe statt. Novis' Geschäftsführer Dr. Thomas Helle konnte dabei auf Einladung der Bio Pro Stuttgart referieren.

 

Im Mittelpunkt standen Novis' Projekte im Bereich der Bioökonomie. Besondere Gewichtung lag auf dem vom Umweltministerium BaWü geförderten Projekt „Wertmetalle und Seltene Erden aus Schlacke“, sowie dem innovativen Ansatz aus Reststoffen der Kakaoproduktion Grundstoffe für Schokolade zu gewinnen. Hauptthema beider Projekte ist der Einsatz von Bakterien zur Materialbearbeitung.

 

Moderiert wurde der Kongress von Dr. Kindervater, dem Leiter des Biopro Stuttgart (BIOPRO BaWü GmbH). Prof Lewandowsky stellte die Strategien der Landesregierung zur Bioökonomie vor, sowie einen neugegründeten Masterstudiengang zur BÖ. Dr. Schließmann präsentierte die vielfältigen Aktivitäten von Fraunhofer im Themenkreis der BÖ. Dr. Thomas Helle konnte mit überzeugenden Umsetzungsprojekten die Übertragung auf die Praxis demonstrieren.