Referenzen

Biogasanlage "Grimal" in Aveyron, Frankreich

Konzeption und Planung der ersten Biogasanlage in Frankreich, novis GmbH 2013

 

Fakten

Anlagentyp: Biogasanlage für 100% tierische Exkremente
Leistung: 250 kWel, 270 kWth
Inbetriebnahme: vorraussichtlich 08.2014
Substrate: Schafsmist
   

Beschreibung

Die Biogasanlage „Grimal“ im Süden Frankreichs befindet sich am Herkunftsort des weltbekannten Roquefort-Schafskäses. Die dabei zwangsläufig entstehende große Menge Schafsmist, wird in der ersten Biogasanlage der Provinz Aveyron zur Erzeugung erneuerbarer Energie genutzt. Die Abwärme wird vollständig zur Erzeugung eines hochwertigen Düngers verwendet.

 

Die Anlage wird gemeinsam mit unserem lokalen Partner, Arkolia Energies, realisiert.

 

Die Umsetzung befindet sich im vorgegebenen Zeitplan und der Betrieb der Biogasanlage mit betriebseigenem Schafmist des Auftraggebers kommt in greifbare Nähe.

 

Aktuelle Ansicht der Baustelle, novis GmbH 2014

 

Projekt "Stadtwerke schaffen Dorfwerke" in Kalom, Senegal

32-kW Pyrolysekolonne mit Steuerung und Filter, novis GmbH 2012

Kartenausschnit mit Projektstandort Kalom im Senegal, novis GmbH 2012

 

Fakten

Anlagentyp: Pyrolyseanlage inkl. Inselnetz und Dorfelektrifizierung
Leistung: 32 kWel
Inbetriebnahme: 04.2013
Substrate: Erdnussschalen
   

Beschreibung

Am 16.6.2012 wurde in Kalom, Senegal, nach 2 jähriger Projektdauer eine 32 kW Pyrolyse-Anlage eingeweiht, die im Rahmen des Projekts "Stadtwerke schaffen Dorfwerke" gemeinsam von den Stadtwerken Mainz und der DEG im Rahmen eines PPP Programms finanziert und von der Novis Gmbh realisiert wurde. Die Anlage versorgt von nun an 1.200 Menschen mit sauberem Strom durch Pyrolyse von Erdnussschalen.

Neben der Energieerzeugungsanlage war novis außerdem für den Aufbau einer Inselversorgung und die Elektrifizierung der bestehenden Gebäude verantwortlich.

 

Bei der Einweihung feierten nun Detlev Höhne (Vorstand Stadtwerke Mainz) und Vertreter der DEG gemeinsam mit dem Senator der Region Woula NDIAYE, weiteren Vertretern der senegalesischen Regierung, dem deutschen Botschafter Christian Clages und Doudou SAGNA (Geschäftsführer Novis Senegal S.A.R.L.) den erfolgreichen Abschluss des Projekts.

 

Feierliche Eröffnung der 32kW-Pyrolyse-Anlage in Kalom, SW Mainz/novis GmbH  2012

 

Versuchsanlage zur Champostverwertung

Laboranlage zur Verfahrensentwicklung einer Champost-Verarbeitungsanlage, novis GmbH 2013

Fakten

Anlagentyp: Laboranlage zur Verfahrensvalidierung und -optimierung
Leistung: -
Inbetriebnahme: 06.2013
Substrate: verbrauchtes Champignon-Wachstumssubstrat (Champost)
   

Beschreibung

Die Entsorgung des beim Champignonanbau entstehenden verbrauchten Wachstumssubstrates stellt ein signifikantes Kostenproblem dar. Aus diesem Grund hat novis in Zusammenarbeit mit seinen niederländischen Partnern TechnoCow ein Verfahren zum teilweisen recycling dieses Abfallstoffes entwickelt.

Um die Eignung des erzeugten Substrat an realen Wachstumstest zu testen, wurde eine Testanlage im Labormaßstab von novis geplant, aufgebaut und betreut.

Die Resultate der Wachstumstests sind so vielversprechend, dass der Kunde nun im nächsten Schritt eine 120 m³-Pilotanlage errichten will.

 

Machbarkeitsstudie "Umnutzung der Mülldeponie Yogyakarta, Indonesien"

Fakten

Anlagentyp: Machbarkeitsstudie
Leistung: geplant 2 MWel
Inbetriebnahme: -
Substrate: kommunaler Misch-Müll
   

Beschreibung

Die Stadt Yogyakarta in Indonesien steht vor einem ernsthaften Müllproblem. Die vorhandene Deponie ist fast vollständig gefüllt mit dem täglich angeliefertem, ungetrennten Mischmüll der 3 Mio. Einwohner Stadt.

 

Im Auftrag der lokalen Partnerfirma Bioflux hat novis eine Gesamtlösung entwickelt, die neben einer 70%igen Reduzierung der zu deponierenden Müllmenge 2 MW erneuerbare Energie liefert und 150 Arbeitsplätze vor Ort schafft.